Das Projekt "Künstler für Schüler" hatte es in diesem Jahr schwer. Die Schüler der 3b der Grundschule Mirow hatten schon im März begonnen, Köpfe für Marionetten zu basteln. Dann durften wir 6 Monate nicht zusammen kommen. Ab September, nun schon 4b,  entwickelten die kreativen Mädchen und Jungen dann richtige eigene Figuren, bemalten die Gesichter und kleideten ihre Marionetten. Dann dachten sie sich eigene Geschichten aus. Ein regelrechtes Drehbuch wurde erarbeitet und die Stücke dann aufgeführt. Vier kleine Geschichte entstanden in vier Gruppen. Hier zeigen wir zwei.